Filmtipp: Shorty und das Geheimnis des Zauberriffs

Shorty, ein kleiner Korallenfisch, begibt sich mit seiner Schwester und seinem besten Freund auf eine abenteuerliche Reise durch die unbekannten Weiten des Ozeans, um das legendäre Zauberriff zu finden. Ein fischtastisches Abenteuer für die ganze Familie!

Der quirlige Riffbarsch Shorty ist mit seiner kleinen, über alles geliebten Schwester Indigo und seinem besten Kumpel Jake, einem übermütigen Sägefisch, in einem farbenprächtigen Korallenriff zuhause. Shorty und Jake wollen endlich einmal das jährliche Fußballturnier um den Riffpokal gewinnen, da verwüstet ein riesiges Schleppnetz einer Fischfangflotte ihre tropische Unterwasserwelt in Sekundenschnelle. Die beiden Freunde entgehen nur knapp dem Unglück, aber Indigo bleibt zunächst wie vom Meeresboden verschluckt. Als die drei Freunde endlich wieder vereint sind, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach dem geheimnisvollen Zauberriff, von dem ihnen die weise Krake Oana erzählt hat. Sie hoffen, dort ein neues, sicheres Zuhause zu finden. In einem Wettlauf mit der Zeit geraten Shorty, Jake und Indigo bei ihrer abenteuerlichen Odyssee in eine faszinierende Tierwelt aus Quallen, Haien, Walen und Delfinen.

Shorty und das Geheimnis des Zauberriffs ist ein zauberhaftes Animations-Abenteuer in farbenprächtiger Unterwasserkulisse, das die Zuschauer bei Shortys Suche nach dem geheimnisvollen Zauberriff auf der Kinoleinwand mitfiebern lässt. Der Regisseur, Autor und Produzent Peter Popp knüpft mit diesem neuen Film an den großen, preisgekrönten Publikumserfolg „Kaluoka’hina – Das Zauberriff“ an. Auch das ökologische Anliegen kommt bei dem großartigen Spaß nicht zu kurz: die Kinder werden sensibilisiert für ökologische Anliegen, nicht zuletzt die Bedrohung des maritimen Lebensraums durch den vom Menschen verursachten Plastikmüll.

Als Synchronsprecher konnten für diese bildgewaltige Familienunterhaltung unter anderem Veronica Ferres (als Erzählerin), Emilia Schüle (als Schwester Indigo), Andreas Bourani (als Schwertfisch Jake) und Hannes Jaenicke (als Anglerfisch) gewonnen werden.

Offizieller Kinostart: 08. Juli 2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 9 = 17