Sinnvoll schenken: Fünf grüne Geschenkideen für Weihnachten

Bald steht Weihnachten vor der Tür. Zeit also, sich Gedanken zu machen, womit du deinen Lieben eine Freude machen kannst. Wir haben hier eine kleine Auswahl für dich zusammengestellt:

Duschbrocken – Shampoo und Duschgel in einem

Duschen gehen mit gutem Gewissen: Der Duschbrocken macht‘s möglich. Ein Brocken ersetzt drei mittelgroße Shampoo- oder Duschgelflaschen und hält für circa zwei Monate. Die Liste der Inhaltsstoffe ist übersichtlich: nur sechs Zutaten sind drin. Natürlich alle umweltverträglich.

„Damit leistet man einen kleinen Beitrag im Kampf gegen Plastikmüll, ohne, dass man beim Duschen auf Schaum, Pflege und Duft verzichten muss“, erklärt Gründer Christoph Lung.

Sauberkasten – Ökologische Putzmittel einfach selbst machen

Früher wurden Reinigungsmittel aus Hausmitteln selbst hergestellt. Heute greift man zum Chemiecocktail in der Plastikflasche. Genau das war für Jeanette Schmidt und Jette Grewling keine Option. Ihre Idee: der Sauberkasten.

Aus nur sechs Zutaten können mithilfe der Rezepte im Sauberkasten zehn verschiedene Reiniger hergestellt werden. „Du hast also langfristig etwas davon und kannst dieses Wissen immer wieder nutzen, um deinen Haushalt umweltfreundlich sauber zu halten“, sagt Jeanette Schmidt. Indem du deine Reiniger selbst machst, sparst du nicht nur Verpackungsmüll, sondern weißt einfach genau was drin ist.

Coco Malou – Nachhaltige Lingerie aus Tencel

Immer mehr Menschen wünschen sich, dass Mode nicht nur gut aussieht, sondern auch gut für Mensch und Umwelt ist. Öko muss dabei schon lange nicht mehr nach öko aussehen. Die fair produzierte Lingerie von Coco Malou ist der beste Beweis dafür. Die femininen Designs von Gründerin Corinne Borucki begeistern auf ganzer Linie.

Die gesamte Kollektion wird in Portugal gefertigt, besteht aus nachhaltigen Materialien und ist vegan. Die eingesetzte Spitze ist recycelt. „Übrigens kann man sich mit unserer Linie auch wunderbar selbst eine Freude zu Weihnachten machen – quasi als Dankeschön für das ganze Jahr und für das, was man alles geleistet hat“, erklärt Borucki. Für jedes gekaufte Teil wird außerdem ein Baum gepflanzt.

Füll – Unverpackt einkaufen leicht gemacht

Das Schleppen von Gläsern ist für viele Menschen ein Grund, auf den Einkauf im Unverpackt Laden zu verzichten. Auch für Kerstin Jana Kater und Karen Rose gab es eine Zeit lang viele Vorwände, um sich vor einem Einkauf ohne Müll zu drücken. Selbst genervt von den eigenen Ausreden lösten die beiden Berlinerinnen ihr Problem kurzerhand selbst: und zwar mit Füll.

Füll sind waschbare, reißfeste Taschen aus Papier, die das unverpackte Einkaufen leichter machen. Unbefüllt passen sie außerdem in jede Handtasche.

Der Wachsende Kalender – ein Kalender zum Einpflanzen

Gewöhnliche Kalender sind nach ihrem Gebrauch nur noch etwas für die Tonne. Bei dem Wachsenden Kalender von Tobias Aufenanger, Orlando Zaddach und Manuela Baron ist das anders. Hier bestehen die Kalenderseiten aus Samenpapier und können am Ende des Monats eingepflanzt werden. Und auch sonst sind die Kalender ziemlich grün: Sie bestehen aus 100% Recyclingpapier, sind plastikfrei und ausschließlich mit Öko-Farben bedruckt.

Wirklich nachhaltig ist vor allem der neueste Kalender des Gründer-Trios: Zwölfmalklug. „Er gilt einfach immer weiter und treibt jedes Jahr die schönsten Blüten“, sagt Manuela Baron. Lediglich die Samen-Seiten werden bei dieser Version des Wachsenden Kalenders ausgewechselt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

34 − = 27