Rosa Zeiten für grüne Arbeitnehmer

Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit sind Themen, um die kein Mensch mehr drumherhum kommt. Nicht nur weil sie wichtig sind und unser Leben auf der Erde heute und in Zukunft beeinflussen, sondern auch, weil Menschen und Medien uns täglich daran erinnern. Wer war zuerst da? Das Küken oder das Ei? Egal. Tatsache ist, dass die Menschen umdenken. Werte, Lebensweisen und -vorstellungen werden diskutiert und hoffentlich gelebt. So manch einer stellt sein Leben um und sucht sowohl im Privaten als auch im beruflichen Bereich seinen Wertevorstellungen gerecht zu werden.

Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt macht’s möglich. Haben wir bis vor einigen Jahren noch froh sein müssen, überhaupt einen Job zu haben, hat sich die Lage nun geändert. Nach dem alten ökonomischen Prinzip von Angebot und Nachfrage verbessert sich die Ausgangslage der Arbeitnehmer. Bei anhaltendem Fachkräftemangel darf der Arbeitssuchende nun auch mal Wünsche äußern. Er muss nicht mehr den erstbesten Job annehmen, sondern kann abwägen, ob der Job „gut für mich“ wäre. Nach Jahren der Dürre, in denen ein Burnout den nächsten jagte, ist der Arbeitnehmer endlich wieder in der erfreulichen Situation, sich die Sinnfrage stellen zu dürfen. Passt der Job zu mir? Entspricht er meinen Werten?

Arbeitgeber, die im Normalfall ja auch Menschen mit Werten sind, kommen in Zugzwang. Sie müssen den Arbeitsplatz attraktiver machen, damit sie neue Arbeitnehmer akquirieren können. Und dazu gehört heute nicht nur, mehr Geld und soziale Zusatzleistungen anzubieten, sondern auch eine „grüne“ Grundeinstellung. Menschen wollen sich nicht mehr verbiegen, sondern auch auf dem Job ihre Werte vertreten sehen.

Auf der Suche nach der Work-Life-Balance

Jobportale – speziell für das grüne Gedankengut – ermöglichen den Arbeitgebern mit ihren Werten zu werben und Arbeitnehmern ihren Prinzipien treu zu bleiben. JOBVERDE.de bündelt seit 2011 grüne und nachhaltige Stellenanzeigen. Auf der einen Seite präsentieren sich Unternehmer, die entweder in einer grünen Branche tätig sind oder Nachhaltigkeit in ihrer Unternehmensphilosophie verankert haben. Die Jobsuchende auf der anderen Seite haben entweder einen professionellen grünen Background oder ihnen liegt die Nachhaltigkeit einfach am Herzen und wollen durch ihr Tun etwas in der Welt verbessern.

„Immer mehr Menschen entscheiden sich ganz bewusst für einen grünen oder nachhaltigen Arbeitgeber, der optimal zum eigenen Wertekodex passt.“

Auf JOBVERDE.de werden grüne Arbeitgeber in allen nur denkbaren Branchen aufgelistet. Firmen aus der Mode, der Energiewirtschaft, der Kommunikation oder des Tourismusbranche stellen sich vor. Der Jobsuchende kann sich durch die Möglichkeiten der grünen Arbeitswelt klicken oder gezielt Jobs nach Berufsfeldern oder Umkreis filtern.

Paradiesische Arbeitswelt

Unternehmen versprechen flache Hierarchien und Transparenz, direkte und schnelle Kommunikationswege, ein freundliches Miteinander, viel Bewegung und gesunde Ernährung, flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, Teilzeit oder Sabbatical, um Privates und Arbeit vereinen zu können. Sie werben mit Wohlfühlatmosphäre und Work-Life-Balance. Die Stellenanzeigen klingen wie ein Versprechen für eine neue rücksichtsvolle, sozialverträgliche Welt. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen. Die Firmen mit einer umweltbewussten Philosophie und der Arbeitnehmer, der nach genau solch einer Firma sucht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 86 = 90